EHCWN – EHC St.Gallen 7:1 (0:1|4:0|3:0)

So. 03.12.2017, Kunsteisbahn Frauenfeld, 51 Zuschauer

Erster gegen Vorletzter – die Vorzeichen waren eigentlich klar. Vor dem Spiel wies Coach Wiesmann seine Mannschaft darauf hin, dass der Gegner auf keinen Fall unterschätzt werden dürfe und – wie in jedem Spiel – ein Sieg nur mit vollster Konzentration gelingen würde.

Das erste Drittel war eines zum vergessen. Fünf (!) Strafen gegen uns und in der Mitte des Drittels das 0:1 für den EHC St. Gallen. Wir kamen zwar zu einige Chancen, der gegnerische Torhüter hatte jedoch etwas gegen den ersten Treffer entgegenzusetzen und so mussten wir mit einem Rückstand in die Kabine.

Die Pausenansprache hatte bereits in den ersten Minuten des zweiten Drittels Wirkung gezeigt und wir agierten entschlossener und konzentrierter. Es dauerte aber, bis zur 30. Spielminute, bis wir das erste Mal jubeln konnten. Mittlerweile hochverdient, traf unser Topscorer Philipp Bucher zum 1:1. Plötzlich lief alles etwas einfacher und der Gegner musste auch die eine oder andere Strafe hinnehmen. Andi Schoop traf zwei Mal innert zwei Minuten, nach Zuspiel von Philipp Bucher, vollendete die Wende vom 1:1 zum 3:1. Kurz vor der Pause bediente Dani Gredig mit einem schönen Zuspiel Peter Hauser, welcher zum 4:1 Pausenstand einnetzte.

Das Eis war noch ganz frisch zu Beginn des 3. Drittels, als wir den 5. Treffer bejubeln konnten. Andi Schoop traf im Powerplay zum 5:1. Zwei Minuten vor Schluss markierte das überragende Duo Schoop (4 Tore) und Bucher (1 Tor/4 Assists) den 6. Treffer. Den erfolgreichen Sonntagabend rundete Peter Hauser, mit seinem zweiten persönlichen Treffer in diesem Spiel, zum 7:1 Endstand ab.

Insgesamt ein verdienter Sieg und dank eines gut aufgelegten EHCWN Goalies Regenscheit stand am Schluss nur eine 1 auf der Anzeigetafel des Gegners. Regenscheit musste diverse Male individuelle Fehler seiner Vorderleute ausmerzen.

So thronen wir weiterhin auf Platz 1 und möchten diesen auch im kommenden Spiel gegen den EHC Frauenfeld verteidigen. Nächstes Spiel: EHC Wilen-Neunforn – EHC Fraunefeld, Sonntag, 10.12.2017 um 20.00 Uhr in Frauenfeld.