EHCWN – SC Rheintal 9:3 (4:0|3:1|2:2)

So. 17.12.2017, Kunsteisbahn Frauenfeld, 64 Zuschauer

Revanche gegen den SC Rheintal geglückt

Der EHC Wilen-Neunforn schlägt im letzten Spiel des Jahres 2017 den SC Rheintal mit 9:3 und nimmt somit Revanche nach der 10:4 Niederlage im Hinspiel.

Die 64 anwesenden Zuschauerinnen und Zuschauer sahen ein komisches 1. Drittel, in welchem der EHCWN zwar mit 4:0 reüssierte, jedoch das Spielgeschehen mehrheitlich ausgeglichen war. Die Tore schossen Alain Bucher, Philipp Bucher, Remo Huber und Peter Hauser. Der Mannschaft um Coach Wiesmann war zum Ende des Startdrittels klar, dass im 2. Drittel mehr gehen musste.

Bereits nach einer Minute im zweiten Abschnitt, lag die Scheibe erneut im Gehäuse der Gäste. Der stark spielende Alain Bucher markierte, mit seinem Treffer zum 5:0, bereits seinen drittes Tor an diesem Abend. Durch zwei Powerplay-Tore von Patrick Guarisco und Philipp Bucher stand es noch vor der 30. Spielminute bereits 7:0. Der Gästecoach reagierte und nahm einen Torhüterwechsel vor. Diese Aktion schien in der 37. Minute Wirkung zu zeigen als die Gäste den 7:1 “Anschlusstreffer” erzielen konnten, was gleichzeitig auch das Pausenresultat war.

Es waren gerade einmal 31 Sekunden im Schlussabschnitt gespielt, da bejubelten die Gäste bereits den zweiten Treffer. In der 48. und 51. Minute trafen die „Buchers“ zum 8 respektive 9 zu 2. Mit dem Tor zum 9:3, rund sieben Minuten vor Spielende, setzten dann nochmals die Gäste en Schlusspunkt.

Somit geht eine äusserst erfolgreiches 2017 zu Ende. In 9 Spielen schoss der EHCWN 59 Tore und erhielt nur gerade deren 22. Mit einem Vorsprung von sieben Punkten geht es nun in die Weihnachtspause. Wir wünschen allen Fans frohe Festtage und einen guten Rutsch ins 2018 – möge es so erfolgreich weitergehen wie es aufgehört hat. Wir sehen uns…