EHCWN – HC Limmattal Wings 14:1 (5:1|5:0|4:0)

Sa 24.02.2018, Eishalle Frauenfeld, 118 Zuschauer

Am letzten Samstag bestritt der EHCWN das erste Masterround-Spiel (überhaupt) gegen den HC Limmattal Wings. Die Herren des EHCWN waren hoch motiviert und konnten wieder auf ausreichend Personal zählen, dies war bei den letzten beiden Meisterschaftsspielen leider noch nicht der Fall. Der EHCWN legte einen Blitzstart hin. Bereits in der 2. Spielminute konnte Matthias Schoop – der zuerst regelwidrig am erfolgreichen Torschuss gehindert wurde – mittels Penalty zum 1:0 einschieben. Der HC Limmattal hatte aber die passende Antwort und konterte, nur gerade 24 Sekunden später, die sich in der Vorwärtsbewegung befindende Hintermannschaft des EHCWN aus und egalisierte den Spielstand zum 1:1. Danach war der EHCWN die dominierende Mannschaft und konnte bis Drittels Ende auf 5:1 erhöhen. Philipp Bucher gelang dabei sogar ein lupenreiner Hattrick.

Das zweite Drittel startete mit einer Strafe gegen den HC Limmattal. Und so waren es erneut die Hausherren, welche durch ein Powerplay-Tor von Lukas Schudel die Führung auf 6:1 ausbauen konnten. Den Wings wurden früh die Flügel gestutzt und auch im weiteren Spielverlauf hatte der HC Limmattal dem scheinbar übermächtigen EHCWN nicht mehr viel entgegenzusetzen. Der EHCWN traf auch in diesem Spielabschnitt munter weiter und erhöhte bis zur Pause auf 10:1.

Der EHCWN liess auch im letzten Drittel keine Zweifel aufkommen und kombinierte sich zu vier weiteren, herrlich herausgespielten, Toren. Der Endstand lautete 14:1.

Dem EHCWN gelang durch diesen Sieg ein hervorragender Start in die Masterround. Wir bedanken uns für die zahlreich angereisten Zuschauer (Saisonrekord), welche für eine super Stimmung sorgten. Bereits am kommenden Samstag geht es weiter. Der EHCWN ist dann zu Gast beim HC Vallemaggia im Tessin. Wir hoffen weiter auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung durch unsere treuen Fans.