EHC Wilen-Neunforn – EHC Frauenfeld 5:1 (2:0|1:0|2:1). 29.9.2019, KEB Frauenfeld, 67 Zuschauer. Mit einem gut besetzten Kader und 3 ausgeglichenen Blöcken, trat der EHCWN zu Hause zum Eishallenderby gegen Frauenfeld an.Alles andere als ein Sieg währe eine riesen Enttäuschung für die Wilener, sagte man sich im Voraus. Dass das junge und motivierte Team aus Frauenfeld es uns nicht einfach machen wird wahr wohl klar.  Das Derby ging sehr ruppig los, wobei sich nach gut 2 Minuten schon die ersten zwei Spieler aneinander gerieten. Unser Agressiv-Leader Alain Bucher setzte sich im Ringkampf gegen den Frauenfelder Jungspund durch. der Schiedsrichter sah es eher als Faustkampf und schickte die beiden Spieler unter die Dusche. Der EHCWN erhohlte sich sehr schnell vom Verlust ihres „C“ und Netzte nach 3 Minuten zum 1:0 ein. Philipp Bucher auf Pass von Raphael Oberholzer. Nach knapp 7 Minuten konnte der EHCWN durch den Verteidiger R. Oberholzer nachdoppeln. Danach plätscherte das Spiel bis zum Ende des ersten Drittels so dahin.Auch das zweite Drittel wahr kein schönes hinsehen, viele Scheibenverluste, Unkonzentriertheiten, mässiges Tempo.Mann hatte das gefühl die einen wollen nicht die andern können nicht. Zusätzlich kahmen dann noch viele Stafen dazu.Doch tatsächlich gab es dann doch noch Tore. Topscorer P.Bucher schoss den EHCWN in der 35min mit 3:0 in führung was auch das Resultat nach dem zweite Drittel wahr.3min nach der Pause schoss P.Bucher den EHCWN mit sinem Hattrick zum 4:0 der Match wahr so gut wie endschieden da die Frauenfelder nicht mehr an sich glaubten. das 5:0 schoss dann P.Hangartner einer von Wilens Königstransfairs.Doch 1min vor schluss Netzte dann der EHCF doch noch seinen erste Treffer ein, was den Wilener Goli D. Dietschwieler gar nicht gefiel.Ende gut alles gut, 5:1 gegen Frauenfeld. Kein guter match aber wichtige 3 Punkte.

verpasse keine news und folge uns auf social media!

HAUPT-SPONSOREN

SPONSOREN