EHC Uzwil – EHCWN 4:1 (1:0|1:0|2:1). Samstag, 30.11.2019, 20:00 Uhr, Kunsteisbahn Uzehalle, Niederuzwil SG, 152 Zuschauer. 

Am Samstag spielte der EHCWN in Uzwil und wollte mit 3 Punkten den Abstand zum Strich vergrössern und gleichzeitig an der Leader Position schnuppern. Mit grossem Einsatz und mit nur 12 Feldspielern wurde dieses Ziel leider verfehlt.


In der Start Phase setzte der EHCWN die Uzwiler unter Druck und erspielte gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen, doch die letzte Entschlossenheit zum Torerfolg fehlte. Eine Doppelte Überzahl von fast 2 Minuten blieb ungenutzt und die Uzwiler fanden immer besser ins Spiel. In der 9 Minuten erzielte der Gastgeber das 1:0 im Powerplay, es war die erste richtige Chance und diese wurde sogleich genutzt. Der EHCWN wollte noch vor der ersten Pause den Ausgleich erzielen und machte weiter Druck, doch es reichte nicht.Im 2. Drittel wollte der EHCWN weiter Druck machen um den Ausgleich zu realisieren, doch plötzlich stand ein Uzwiler völlig frei vor dem Tor und konnte in der 24 Spielminute den dritten Abpraller zum 2:0 verwerten. Der Gastgeber kam immer besser ins Spiel und dank unserem Torhüter blieb es beim diesem Resultat.Die Spieler des EHCWN motivierten sich in der Pause nochmals und wollten rasch den Ausgleich erzielen. Andreas Schoop nahm sich das zu herzen und erzielte nach gerade mal 34 Sekunden den Anschlusstreffer mit einem schönen Sololauf. War das die Wende? Leider nein! Der Ehc Uzwil konnte 1 minute und 20 Sekunden später wieder mit 2 Toren davon ziehen. Der EHCWN versuchte nochmal alles und hatte leider noch Pech ( Coach Wiesmann sagt:,, Es gibt kein Pech nur Unvermögen.“) den man traf 2 mal die Torumrandung. Die Uzwiler erzielten nach 45:40 Minuten noch das 4:1. Trotz aller Bemühungen konnte der EHCWN keinen Treffer mehr erzielen, man merkte das die Energie fehlte und der Gegner mit 20 Spieler diese besser verteilen konnte.Zum Schluss wurden noch die Besten Spieler ausgezeichnet auf Seiten des EHCWN war es Andreas Rajala Schoop.


Besten Dank an die Fans für eure Unterstützung.


Nun gilt es am kommenden Donnerstag beim Tabellennachbarn Rheintal zu gewinnen, damit man den Anschluss zur Spitze nicht verliert und ein wenig Luft nach unten hat. 

verpasse keine news und folge uns auf social media!

HAUPT-SPONSOREN

SPONSOREN