SC Rheintal – EHCWN 3:8 (2:1|1:5|0:2) | Donnerstag, 05.12.2019 | 20:45 Uhr | Sportanlagen Aegeten, Rheintal, Widnau SG | 28 Zuschauer | von Dominik Handel. 

Am Donnerstag Abend spielte der EHCWN in Widnau SG und wollte auf jedenfall 3 Punkten nachhause mitnehmen. Mit grossem Einsatz und viel Selbstvertrauen konnte der EHCWN den Sieg sicher nachhause holen.

In der Start Phase setzte der EHCWN die Rheintaler unter Druck und erspielte gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen, doch die letzte Entschlossenheit zum Torerfolg fehlte. Eine Überzahl von 2 Minuten konnten die Wiler nutzen und Matthias Schoop schoss das 0:1 im Powerplay. Die Rheintaler fackelten nicht lange herum und schossen nach 9 Sekunden das 1:1. Sie fanden immer besser ins Spiel, spielten aggressiver und hatten auch bessere Torchancen. Durch das Unglück das uns seit Uzwil verfolgt bekam der EHCWN noch das 2:1 über. Frustriert ging es in die Kabine um sich wieder zu finden. Der EHCWN kam mit voller Wucht und Dynamik aus der Garderobe und erzielte im Akord gleich 4 Tore nacheinander. (2:2 Philipp Bucher auf Pass von Matthias Schoop und Lukas Schudel), (2:3 Peter Hauser auf Pass von Alain Bucher und Andreas Schoop), (2:4 Patrick Hangartner auf Pass von Philipp Bucher und Georg Lieber) un d das (2:5 Matthias Schopp auf Pass von Patrick Hangartner. Durch die Wucht der Wiler nahm der Trainer des SC Rheintals ein Time Out. Flaschen und Tafeln flogen auf der Gegnerischen Bank herum, weil der stink saure Trainer die Situation nicht mehr verstehen konnte. Der Torhüter wurde bei den Gegnern gewechselt, ob das was ändern würde? Nein, den schon nach 2 Minuten Einsatz des eingewechselten Torhüters, schoss Matthias Schoop wieder ein Tor 2:6. Die Rheinthaler gaben noch nicht auf, sie spielten wieder schneller, konnten sich Konters herausspielen und schossen noch das 3:6. Im letzten Drittel wurden die Rheintaler nochmals mit einem schönen Tor von Matthias Schoop gedemütigt 3:7. Alain Bucher schoss noch das Letze Tor für die Wiler zum 3:8. Die letzten Minuten spielte der EHCWN noch in Unterzahl aber auch dies konnten sie Souverän lösen. Die Schluss Sirene klingelte und der EHCWN gewann solid gegen den SC Rheintal. Das ganze Team und auch Coach Wiesmann waren happy über die Leistung die sie bringen konnten. Auch dank unserem wichtigsten Mann, Daniel Dietschweiler (Torhüter), der wie in jedem Match BIG SAVES macht, konnten wir den Match gewinnen.

,,Danke Dietsch das du immer da bist, wenn wir dich brauchen!“

Besten Dank an die Fans, die extra nach Widnau SG kamen für eure Unterstützung.

Nun gilt es am kommenden Samstag Zuhause gegen den Glarner EC zu gewinnen, damit man den Anschluss zur Spitze nicht verliert und ein wenig Luft nach unten hat.

 

HOPP EHCWN!

verpasse keine news und folge uns auf social media!

HAUPT-SPONSOREN

SPONSOREN